Presse >

Waldviertler Gemeinden arbeiten zusammen.

Waldviertler Gemeinden arbeiten zusammen.

Gföhl (21. April 2017): Der diesjährige Gemeindeworkshop der 56 "Wohnen im Waldviertel"-Gemeinden fand in der Stadtgemeinde Gföhl statt.

 

Mehr Zuzug, weniger Abwanderung.

Sie haben schon viel erreicht. Seit 2009 sind 35.000 Menschen in die Region gezogen. Sie alle haben hier ihren Hauptwohnsitz begründet. Von Abwanderungsregion kann da keine Rede sein.

Infos zum Wohnen, Arbeiten und Leben im Waldviertel unter www.wohnen-im-waldviertel.at  

 

Kommunikation kann viel bewirken.

Dieses Jahr fand der Gemeindeworkshop von „Wohnen im Waldviertel“ in Gföhl statt. Thema des Vormittags: „Was wir mit Kommunikation erreichen können.“ Und zwar im positiven, als auch im negativen Sinne. Fest steht, „man kann nicht nicht kommunizieren“ (das sagte schon Paul Watzlawick).

Kommunikation passiert überall und zu jeder Zeit. Mündlich, schriftlich und sogar ohne Worte. Sie kann großen Nutzen bringen, Probleme lösen, Missverständnisse aus dem Weg räumen. Sie kann aber auch Schwierigkeiten und schlechte Stimmung auslösen. Das geht so weit, dass man durch Kommunikation dem Image einer Region schadet oder die eigenen Kinder dazu bringt, aus der Region wegzuziehen, weil sie hier keine Zukunftschancen sehen. 

 

Das Waldviertel hat zu kämpfen. 

Vor allem gegen Vorurteile! Obwohl sich in den letzten Jahren vieles bewegt hat, was FÜR das Waldviertel spricht, wird der Standort nach wie vor unterschätzt und oft unter Wert verkauft. Dazu Vzbgm. Johann Müllner, Obmann vom Verein Interkomm: „Wir sind von der Region und von unserer Gemeinde überzeugt und dafür arbeiten wir! Zusammen!“

» Presseinfo zum Download
(docx-Datei, 310 KB)

» Pressefoto zum Download 
(jpg-Datei, 2,2 MB)

» Pressefoto zum Download
(jpg-Datei, 869 KB)

Bei Rückfragen

Mag. Nina Sillipp 
Wallenberger & Linhard Regionalberatung,
Projektumsetzung „Wohnen im Waldviertel“
+43 (0) 664 / 230 58 70,
officesymbolwohnen-im-waldviertelpunktat

Botschafter

Unsere Botschafter für's Waldviertel

Johann Böhm

Ich schätze das Waldviertel, weil...

es so eine lebenswerte Region nur 1mal gibt!

Johann Böhm

Zu den Botschaftern