Presse > Nix wie weg. Lust aufs Landleben.

Nix wie weg! Lust aufs Landleben.

Stadt oder Land? Die Initiative "Wohnen im Waldviertel" will Interessierten die Entscheidung erleichtern.

Waldviertel (31.10.2013): Noch nie war die Sehnsucht nach dem Land so groß wie heute. Wohnen in Regionen wie dem Waldviertel ist wieder beliebt. Nicht nur bei Promis. Auch bei "Normalbürger/innen". Das zeigt auch das Interesse von Zeitschriften, Buchverlagen und vom Fernsehen.

Fast jede/r zweite würde gerne im Grünen wohnen, abseits der städtischen Hektik und des zunehmenden Lärms. Jährlich ziehen über 4.000 Menschen ins Waldviertel, weil sie das Landleben für gesünder halten. In vielerlei Hinsicht.

Besonders junge Familien zieht es aus der Stadt, wo das Wohnen noch leistbar und das Leben sicherer ist.

Wohnen im Waldviertel. Wo das Leben neu beginnt.

Gegen die allgemeine Meinung zieht es jedes Jahr Städter/innen aus unterschiedlichsten Gründen aufs Land. Günstigerer Wohnraum, gesundes Leben, qualitativ hochwertige Schulen, weniger Kriminalität und mittlerweile auch interessante Jobs in zukunftsfähigen Branchen gehören zu den Gründen. Viele suchen nach der Hektig der Stadt und der Arbeit eine "Tankstelle", in der sich ruhiger, langsamer und vor allem vertrauter leben können.

Die Nähe zur Stadt bleibt. Aber der Abstand ist einfach größer.

In einer Autostunde von der Wiener Stadtgrenze entfernt erreicht man die Region Waldviertel über zwei gut erschlossene Korridore (A22 - B4/B2 und S5 - B37/B38). Genügend Abstand zu den Großstädten, jedoch nah genug, um bei Bedarf die Vorteile von Wien und Linz nutzen zu können!

Für alle Waldviertel-Interessierten gibt es seit 2009 eine Initiative, die davon überzeugt ist, dass das Landleben attraktiv und sogar wirtschaftlich rentabel ist. Mehr über die Ideen und Aktionen dieser Regionalbewegung von 56 Gemeinden erfahren Sie auf http://www.wohnen-im-waldviertel.at

Wohnweb Waldviertel.

Auf dieser Webseite finden Sie auch Informationen zum gesamten Wohnumfeld der Region (Schulen, Ärzte, Betriebe , ..), zu preiswerten Baugründen und Immobilien (Häuser, Bauernhäuser oder Wohnungen, zum Kaufen oder Mieten) und zu freien Jobs im Waldviertel.

In der Stadt leben oder doch lieber "aufs Land" ziehen?

Mag. Nina Sillipp, die das Projekt "Wohnen im Waldviertel" betreut, kennt und schätzt beides. Und: Sie beobachtet die Entwicklung von Stadt und Land und weiß Bescheid über die Probleme und Zukunftschancen der ländlichen Gemeinden.

"Ich denke, der Trend hin zum Leben am Land hängt auch mit der Globalisierung zusammen. Je unüberschaubarer die Welt wird, je stärker die globale Vernetzung wird, desto weniger haben wir den "Durchblick" und desto mehr steigt die Sehnsucht nach der Idylle des Landlebens. Wo man Zusammenhänge versteht, wo sich die Menschen kennen und wo die Welt noch überschaubar und begreifbar ist."

 

Rückfragehinweis:
Mag. Nina Sillipp, Wallenberger & Linhard Regionalberatung GmbH,
Projektumsetzung „Wohnen im Waldviertel“
Florianigasse 7, 3580 Horn
Tel 0664/230 58 70, officesymbolwohnen-im-waldviertelpunkt at

Immobilien Inserieren
Merkliste
Objekt hinzugefügt