Presse > Botschaftertreffen 2015

Das war das Botschafter-Treffen 2015

Am 19. März 2015 war es endlich wieder so weit. Das große BotschafterInnen-Treffen, veranstaltet vom Projektträgerverein Interkomm, fand im Vereinshaus Horn statt.

Unter dem Titel „Sag JA zum Wohnen im Waldviertel“ kamen 230 Gäste nach Horn, um gemeinsam ein deutliches Lebenszeichen zu setzen und zu zeigen, wie viele Menschen hinter dem Waldviertel stehen.

6 Jahre „Wohnen im Waldviertel“

Anlass war das 6-jährige Bestehen des Projektes „Wohnen im Waldviertel“. Fast genau vor 6 Jahren, am 16. März 2009, fand die Kick Off-Veranstaltung im Stadtsaal in Waidhofen/Th. statt. Mit 150 Teilnehmern ein erfolgreicher Start für eine erfolgreiche Initiative.

Die Bilanz des Obmanns ist positiv: „Wieder einmal sind wir beeindruckt vom zahlreichen Erscheinen und dem großen Interesse der Waldviertlerinnen und Waldviertler an unserer Initiative. Unser großer Dank gilt jedem Einzelnen, der unsere Community so stark unterstützt."

Für die vielen BesucherInnen standen Information und Meinungsaustausch im Vordergrund. Für Unterhaltung und gute Laune sorgte unter anderem Europas einziges Lachzentrum.

Das Impulsreferat von Josef Wallenberger, Geschäftsführer der Wallenberger & Linhard Regionalberatung, widmete sich den Veränderungen im Waldviertel in den letzten 15 Jahren. Wallenberger verstand es, die Gäste anhand positiver, statistischer Kennzahlen zu motivieren, zeigte aber auch klar auf, dass die Arbeit im und für das Waldviertel angesichts der demografischen Entwicklungen weiterhin hart bleibt.

Josef Wallenberger forderte eindringlich, mit den „alten Bildern“ des Waldviertels aufzuräumen. So stimmt es zum Beispiel nicht, dass dem Waldviertel die Menschen davon laufen. Das zeigt die Wanderungsstatistik ganz deutlich. 2013 war die Bilanz zwischen Ab- und Zuwanderung positiv (es zogen 258 mehr Menschen zu als weg). Außerdem konnte Wallenberger widerlegen, dass das Waldviertel nicht nur Rückzugsland für Pensionisten ist. „Hören wir auf, alte Bilder zu strapazieren. Die Region ist stark und hat Potenzial.“

700 Botschafter und Botschafterinnen für „Wohnen im Waldviertel“

Interessante Daten präsentierte auch Nina Sillipp: 56 Gemeinden arbeiten zusammen und schalten das Konkurrenzdenken aus, 700 Menschen engagieren sich als BotschafterInnen in ihrem Umfeld für ein neues Bild des Waldviertels, 4.360 „Freunde“ hat „Wohnen im Waldviertel“ auf Facebook und 436.000 Besuche konnten in den letzten Jahren auf www.wohnen-im-waldviertel.at gezählt werden.

Für die abschließende Interviewrunde mischte sich Wallenberger unters Publikum. Von seinen vorhergegangenen Impulsen inspiriert, wurde als Thema der Diskussion „Zukunftsbilder für den Standort Waldviertel“ gewählt. Viele prominente VertreterInnen der Region beteiligten sich. So entstand ein angeregter Gedanken- und Meinungsaustausch, der beim abschließenden Get-together im gemütlichen Rahmen weitergeführt wurde.

Rückfragehinweis:
Mag. Nina Sillipp, Wallenberger & Linhard Regionalberatung GmbH,
Projektumsetzung „Wohnen im Waldviertel“
Florianigasse 7, 3580 Horn
Tel 0664/230 58 70, officesymbolwohnen-im-waldviertelpunktat

Immobilien Inserieren
Merkliste
Objekt hinzugefügt