Aus den Gemeinden |

Wohnen am Nordwald

Ortsschild Bad GroßpertholzOrtseinfahrt nach Bad Großpertholz im Waldviertel
| Aus den Gemeinden

Bad Großpertholz: Naturpark-, Kur- UND Wohngemeinde

Wunderschöne Lage, gute Infrastruktur, leistbares Wohnen. Das alles und noch einiges mehr bietet die Gemeinde Bad Großpertholz im Bezirk Gmünd, die sich bis zur oberösterreichischen und tschechischen Grenze erstreckt.

 

Um euch ein paar Eindrücke zeigen zu können, waren wir gestern dort. Wir haben das sonnige Wetter auch dafür genutzt, um im Naturpark Nordwald spazieren zu gehen. Der liegt tatsächlich gleich "vor der Haustür". Herrlich, wenn man hier wohnt!

 

Wir haben den sehr gut beschilderten Eckeraschweg (Rundwanderweg Nr. 81) gewählt. Dieser beginnt offiziell beim Kurhotel Bad Großpertholz und eignet sich daher sehr gut, um auch einen Rundgang durch das herbstliche und sehr gepflegte Siedlungsgebiet der Gemeinde zu machen. Nah & Frisch, Raiffeisenbank, Kirche, Gasthäuser, Kaffeehaus, Fleischhauerei... Alles da! 

 

Wir sind dann bis zum Wasserreservoir in Scheiben gegangen, weiter über „Eckerasch“ nach Reichenau bis zum Aussichtsturm am Schwarzenberg. Durch das herrliche Herbstwetter konnten wir einen wunderschönen Ausblick über Teile des Gemeindegebietes und sogar bis ins Ötschergebiet genießen. Nach ca. 10,5 km waren wir zurück in Bad Großpertholz. 

Riesige Granitblöcke, interessante Opfersteine, herrliche Nadelwälder und Bergrücken, die über 1000 Meter ansteigen, machen die Gegend besonders eindrucksvoll.

 

Zur Belohnung sind wir dann im sonnigen Gastgarten des Gasthauses "Hahn Buam Hof" eingekehrt. Aufgrund des sympathischen Services hat uns die Brettljause und das tschechische Bier, das es ebenfalls im Angebot gibt, noch besser geschmeckt. Die Getränke- und Speisekarte lässt kaum Wünsche offen, sogar Eis und Cocktails werden angeboten. Und auch an kälteren Tagen ist das Gasthaus eine Empfehlung wert. Die Gaststube ist besonders schön und gemütlich eingerichtet. 

 

Vor dem Gasthaus waren viele PKWs mit Freistädter-Nummernschild zu sehen. Kein Wunder, denn Freistadt liegt nur 35 Kilometer bzw. eine halbe Stunde Fahrzeit von Bad Großpertholz weg. Und damit ist auch der gesamte Zentralraum Linz sehr gut erreichbar!

Neben der Top-Erreichbarkeit durch Glasfaser-Internet ein weiteres gutes Argument für das Wohnen im Waldviertel!

www.bad-grosspertholz.gv.at

FOTOS

Botschafter

Unsere Botschafter für's Waldviertel

Susanna Schöndorfer

Ich schätze das Waldviertel, weil...

es für mich der ideale Kontrast zur Berufswelt in Wien ist, ich hier die Natur, die Umgebung, die Ruhe richtig genießen kann. Die Menschen sind entspannter, ausgeglichener. Es wirkt nichts hektisch, man besinnt sich hier der natürlichen Ressourcen

Susanna Schöndorfer

close

Kommentare

    Bewertung: Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern