Bauen & Wohnen |

Wohnbauoffensive in Litschau

3D Ansicht der 16 neuen Wohnungen am Föhrenweg in Litschau
| Bauen & Wohnen

Noch mehr Anreize für das Wohnen in Litschau

Die Stadtgemeinde Litschau trägt der aktuell großen Nachfrage nach Bauplätzen Rechnung und hat neue Richtlinien für die Wohnbauförderung ins Leben gerufen.

 

Durch die neuen Richtlinien soll der Eigenheimbau in Litschau gefördert und somit einerseits eine Abwanderung unterbunden, andererseits ein Anreiz für Zuzug in die Gemeinde, vor allem für junge Familien geboten werden.

 

Daraus entstehen viele Vorteile für alle Seiten. Der Altersstruktur in der Gemeinde kann positiv gegengesteuert werden, die Gemeinde-Einnahmen aus Ertragsanteilen werden langfristig gesteigert und schaffen Finanzmittel für den Infrastrukturerhalt und -ausbau und vor allen Dingen können so junge Menschen bei der Familiengründung unterstützt werden.

 

Dabei gelten bei Erfüllung aller Vorgaben grundsätzlich folgende neue Fördersätze:

 

  • 20% Basisförderung auf die Aufschließungsabgabe für Einzelpersonen, Ehepaare sowie Lebensgemeinschaften
  • + 30% Förderung auf die Aufschließungsabgabe für Jungfamilien bis Ende des 35. Lebensjahres
  • + 10% Förderung auf die Aufschließungsabgabe, wenn zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Eigenheims zumindest 1 Kind bis zum vollendeten 16. Lebensjahr mit Hauptwohnsitz dort gemeldet ist

 

Kontakt und Steckbrief der Gemeinde »

 

16 neue Wohnungen am Föhrenweg

Darüber hinaus wird die „SÜDRAUM - Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft“ insgesamt 16 Wohnungen im Siedlungsgebiet „Föhrenweg“ errichten, 8 davon im Jahr 2021.

 

In Ortsrandlage werden dadurch Wohnmöglichkeiten entstehen, die sich in die Ortsstruktur einfügen. In der Nähe sind sowohl die Tagesbetreuungsstätte „Spatzennest“, der Kindergarten und die Volksschule angesiedelt, auch das Strandbad und das Hallenbad als Erholungsstätten sind in kurzer Zeit und zu Fuß erreichbar.

 

Interessierte können sich ab sofort bei der SÜDRAUM unter +43 2631 2205-0 melden.

 

Bgm. Rainer Hirschmann: „Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich die derzeitige Entwicklung auch weiterhin in der Bevölkerungsstatistik niederschlägt und angesichts der derzeitigen Corona-Krise ist die derzeitige Wohnbauoffensive auch ein wirtschaftlicher Impuls für die regionale Wirtschaft.“

 

Zu Baugründen und Immobilien in Litschau »

www.litschau.at

FOTOS

Botschafter

Unsere Botschafter für's Waldviertel

Ernst Mischling

Ich schätze das Waldviertel, weil...

ich das große Glück habe, hier arbeiten zu können und hier meine Freude habe und meine Freizeit verbringen kann. Ich fahre gerne nach Wien, aber viel lieber wieder nach Hause.

Ernst Mischling

Marktgemeinde Weitersfeld

close

Kommentare

    Bewertung: Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern