Oper "Carmen" begeisterte das Publikum

Oscar Marín und Ljubica Vraneš: DON JOSÉ und CARMEN © Oper Burg Gars/Andreas Anker
| Aus den Gemeinden

Leidenschaftliche Premiere beim Festival OPER BURG GARS

Intendant Dr. Johannes Wildner zeigt langersehnte „Carmen“ bis 6. August im „Opernhaus des Waldviertels“.

 

Zwei Jahre mussten Opernfans hierzulande auf die Realisierung der pandemiebedingt verschobenen Opernproduktion warten. Am Donnerstagabend war es endlich soweit – die Garser „Carmen“-Inszenierung unter der Regie von Dominik Wilgenbus feierte bei herrlichem Sommerwetter Premiere und bot all das, wofür das Festival steht: große Stimmen unverstärkt, eine mitreißende Geschichte voll großer Emotionen und die einzigartige Waldviertler Naturkulisse. Im Mittelpunkt stand das unbändige menschliche Streben nach Freiheit – das Leitmotiv in der OPER BURG GARS unter der Intendanz von Dr. Johannes Wildner.

 

Vorstellungen bis zum 6. August

Der stimmgewaltige Chor, das vorzügliche Orchester und die hervorragenden Solisten, darunter Ljubica Vranes als "Carmen", Oscar Marin als "Don José", Corina Koller als "Micaela", Neven Crnic als "Escamillo", Tina Drole als "Mercédès", Claudia Goebl als "Frasquita" oder Wolfgang Resch als "Moralés" sind unter der Regie von Dominik Wilgenbus und der musikalischen Leitung von Johannes Wildner noch am 16., 19., 21., 23., 28. und 30. Juli sowie am 2., 4. und 6. August jeweils um 20 Uhr zu hören und zu sehen.

 

Karten unter www.operburggars.at, office@operburggars.at bzw. 02985/33000.

 

operburggars.at

FOTOS