Zukunft Region |

Noch mehr Zuzug ins Waldviertel

| Zukunft Region

Zuzugsregion Waldviertel

Das Coronavirus hat die Nachfrage nach dem Wohnen im Waldviertel weiter verstärkt. Vor allem junge Menschen möchten in diesem Teil Niederösterreichs leben.

 

Am 31. Mai 2022 veröffentlichte die Statistik Austria die neue Statistik des Bevölkerungsstandes, darin enthalten die Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung (Geburten und Sterbefälle) sowie die Wanderungsstatistik (Zuzüge, Wegzüge).

 

In der NUTS 3 Region Waldviertel (Bezirke Gmünd, Horn, Krems Land, Waidhofen/Thaya, Zwettl und die Stadt Krems) wurden 1.778 Geburten und 2.935 Sterbefälle gezählt. Das bedeutet eine negative Geburtenbilanz von -1.157 Personen.

 

Dem gegenüber stehen 5.461 Zuzüge und 4.525 Wegzüge. Das bedeutet einen positiven Wanderungssaldo von +936 Hauptwohnsitzen.

Und selbst wenn man die Stadt Krems herausrechnet, ist die Wanderungsbilanz mit PLUS 717 Personen auffallend positiv.

 

Das zeigt deutlich: Das Waldviertel liegt im Trend.

2021 wurden 2.431 Immobilien verkauft, bei einer überdurchschnittlichen Preissteigerung von 34% auf 2.577 Euro/m² bei Einfamilienhäusern. Denn hier ist alles möglich: Wohnen, arbeiten und leben in einer der schönsten Gegenden Österreichs nahe Wien und Linz. 

 

Die meisten Menschen, die hierherziehen, sind 20 - 34 Jahre alt, viele haben Kinder. Grund ist die gute Lebensqualität. Zudem auch der Homeoffice-Trend. Der Ausbau des Breitbandinternets machts möglich. Auch der hiesige Arbeitsmarkt lädt ein, den Lebensmittelpunkt hierher zu verlagern. Die Betriebe suchen dringend Arbeitskräfte. Zuletzt gab es 2.400 freie Stellen.

 

Weitere Initiativen, die den Standort attraktiv machen, sind "FRAU iDA", die Unternehmerinnen einen working space bietet, sie sichtbar macht und vernetzt. Der Ausbau der Kleinstkindbetreuung verbessert Vereinbarkeit von Familie & Beruf. Die Betreuung Älterer ist durch Community Nurses und Pflegedienste gesichert. In den 4 HAKs wird standortübergreifend in virtuellen Klassenzimmern unterrichtet. Nicht zu vergessen die Landwirt:innen, die ihre gesunden Produkte in Selbstbedienungsläden und Ab-Hof 24/7 anbieten sowie das Angebot an Kunst und Kultur wie das Kunstmuseum in Schrems, das Schrammel.Klang.Festival in Litschau, das Musikfest in Waidhofen/Thaya oder das Festival Klangraum Dobra.

 

Per 01.01.2022 zählt das 4.615 km² große nördlichste Viertel Niederösterreichs demnach 215.650 Hauptwohnsitze und rund 50.700 gemeldete Nebenwohnsitze (Stand 31.10.2019).

FOTOS

Botschafter

Unsere Botschafter für's Waldviertel

Josef Wallenberger

Ich schätze das Waldviertel, weil...

die Provinz nicht provinziell ist und weil es in Winkl das Winklwerk gibt: http://www.winklwerk.at.

Josef Wallenberger

Wallenberger & Linhard Regionalberatung GmbH

close

Kommentare

    Bewertung: Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern