Modernisierung zweier Ortsdurchfahrten

| Aus den Gemeinden< zurück
v.l.n.r.: Gregor Böhm (Straßenmeisterei Schrems), Vbgm. Reinhard Fürnsinn, LAbg. Margit Göll, Bgm. Rainer Hirschmann, DI Daniel Leitl (Leiter-Stv. Straßenbauabteilung Waidhofen/Th.), Martin Pichler (Leiter Straßenmeisterei Schrems), Gerald Blach (Straßenmeisterei Schrems)
| Aus den Gemeinden

Straßensanierungen in der Gemeinde Litschau

LAbg. Margit Göll nahm am 23. August 2019 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Arbeiten für die Neugestaltung der L 62 in Gopprechts und der L 8187 in Schandachen vor.

Ausgangssituation

Nach den erforderlichen Einbautenverlegungen durch die Stadtgemeinde Litschau entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 62 im Ortsgebiet von Gopprechts sowie der L 8187 im Ortsgebiet von Schandachen nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Auch die Nebenflächen im Ortsgebiet von Gopprechts waren sanierungsbedürftig.

Aus diesem Grund haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Litschau zu einer Neugestaltung bzw. Sanierung der beiden Ortsdurchfahrten entschlossen.

Ausführung

Auf einer Gesamtlänge von rund 1,1 km (rund 600 m in Gopprechts bzw. rund 500 m in Schandachen) wurden die Fahrbahnen der beiden Landesstraßen in einer Stärke von rund 12 cm bzw. 7 cm erneuert. Um einen optimalen Abfluss der Oberflächenwässer zu erreichen, wurden die Quer- und Längsneigungen der Fahrbahnen neu hergestellt sowie die Einlaufgitter bzw. Einlaufschächte neu versetzt. Die Fahrbahnen wurden entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und örtlichen Verhältnissen in einer Breite von 6,30 m in Gopprechts bzw. 5,00 m in Schandachen ausgeführt.

In den beiden Ortsdurchfahrten wurden die bestehenden Hoch- Schräg und Tiefbordsteine erneuert bzw. ergänzt. In Gopprechts wurden die bestehenden Nebenflächen, wie Gehsteige, Abstellflächen, Busbuchten, usw. saniert sowie auf einer Länge von rund 120 m ein neuer Gehsteig errichtet.

Die Bauarbeiten wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko von der Straßenmeisterei Schrems mit Bau- und Lieferfirmen der Region in einer Bauzeit von rund 3 Monaten in Gopprechts und von rund 2 Monaten in Schandachen ausgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund EUR 305.000 wobei rund EUR 220.000 auf das Land NÖ und rund EUR 85.000 auf die Stadtgemeinde Litschau entfallen.

Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Litschau bedanken sich bei allen AnrainerInnen und VerkehrsteilnehmerInnen für ihr Verständnis während der Bauarbeiteten.

FOTOS

Immobilien Inserieren
Merkliste
Objekt hinzugefügt