Aus den Gemeinden |

Familienfreundliches Schweiggers

Alfred Riedl, Christine Aschbacher, Josef Schaden und Margit Hipp-SchnablGemeindebundpräsident Mag. Alfred Riedl, BM Mag. Christine Aschbacher, digitalzugeschaltet Bgm. Josef Schaden und Arbeitskreisleiterin Margit Hipp-Schnabl © Harald Schlossko
| Aus den Gemeinden

Kinder und Familien stehen an erster Stelle 

Ende November zeichnete Bundesministerin für Arbeit, Jugend und Familie Mag. Christine Aschbacher 89 Gemeinde aus ganz Österreich, darunter auch Schweiggers, mit dem staatlichen Gütezeichen familienfreundlichegemeinde aus.

 

Diese Zertifikatsverleihung wurde auf Grund der derzeitigen Situation digital aus dem Schloss Belvedere ausgestrahlt und die Gemeinden jeweils mittels Videokonferenz zugeschaltet.

 

Kinder und Familien standen und stehen in der Gemeinde Schweiggers schon immer an 1. Stelle.

 

Der Familienbegriff, der im Zentrum der Überlegungen zur Zertifizierung stand, wurde dahingehend ausgeweitet, dass nun alle Altersgruppen – vom Kleinkind bis hin zu den Seniorinnen und Senioren – eingebunden sind. Die Mitglieder des Arbeitskreises familienfreundlichegemeinde Schweiggers riefen so zahlreiche familien- und kinderfreundliche Maßnahmen ins Leben:

  • Sicherheitsmaßnahmen bei den Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Kinder- und Jugendzeitung
  • Schweigginger Wimmelbuch
  • Bücherei-Rucksack
  • Mahlzeit – Gedächtnistraining für Jung und Alt

Best Practice-Maßnahme: Das Schweigginger Wimmelbuch – Ein eigens konzipiertes und bildnerisch gestaltetes Wimmelbuch soll das Interesse der Kinder an Heimatkunde wecken und Wissen über die Gemeinde und die Region vermitteln. Das Wimmelbuch ist zu einem Preis von € 25,- am Gemeindeamt erhältlich.

 

Die Gemeinde näher kennenlernen

Zum Youtube-Video »

Zur Gemeinde-Website »

FOTOS