Bei HARTL HAUS Berufsluft schnuppern

elf Jugendliche für Praktikum bei HARTL HAUS 2020v.l.n.r.: Erwin Böltner (Abbund/Zimmerei), Mag. Dr. Brigitte Wögenstein (Leitung Personal), Gerhard Prinz (Leitung Fertighausproduktion), Dir. Yves Suter (Geschäftsführung), BM Thomas Weiß (Leitung technische Planung), BM Prok. Erwin Nechwatal (Leitung Projektmanagement) mit den Praktikanten Adam Brandstetter, Raphael Schießwald, Julia Haider, Julia Wagner und Georg Schwingenschlögl
| Jobs und Betriebe

Bildung darf „Corona“ nicht zum Opfer fallen

HARTL HAUS bietet jeden Sommer Schülern von höheren technischen Lehranstalten (HTL) im Bereich Bauwesen und Holztechnik, die Möglichkeiten, ihr Pflichtpraktikum zu absolvieren. Die Jugendlichen können das schulisch erworbene Wissen in den Bereichen Fertighausproduktion, technischer Planung, Tischlerei und Tischlereitechnik in der Praxis einsetzen und Erfahrungen sammeln.

 

Dank der sehr guten Auslastung konnte HARTL HAUS mit Ende Juni die Kurzarbeit beenden. Mittlerweile hat sich wieder etwas Routine eingestellt. Produktion, Montage, Planung und Beratungsgespräche laufen und werden mit Bedacht auf Hygiene- und Abstandsregelungen realisiert.

 

Für HARTL HAUS war klar, dass trotz der herausfordernden Rahmenbedingung die Praktikumsplätze gehalten werden. „Wir blicken optimistisch in die Zukunft und setzen uns für die Ausbildung der Fachkräfte der Zukunft ein. Gerade Praktika sind hier ein wesentlicher Baustein. Die Jugendlichen haben die Chance, die gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen und die verschiedenen Berufsbilder kennenzulernen. Die Schüler bekommen die Chance sich ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusst zu werden und auch das Arbeitsumfeld in einem großen Unternehmen kennenzulernen.“, so Dir. Yves Suter.

 

In diesem Sommer nutzen elf Schüler die Chance und sammeln im Zuge eines Pflichtpraktikums oder einer Ferialarbeit erste Erfahrungen im Berufsleben.

Im Bereich der Höheren technischen Lehranstalten sind die HTL für Holztechnologie in Kuchl, die HTL Krems Bautechnik und die HTL Mödling die Talentschmiede im Zweig Holztechnik und Architektur. HARTL HAUS unterstützt sehr gerne diese Ausbildungszweige und freut sich Praktikumsplätze vergeben zu können.

 

Überbrückung zwischen HTL-Matura und Präsenzdienst

Gerne wird von HARTL HAUS-Praktikanten auch die Zeit zwischen dem Abschluss der Ausbildung und dem Beginn eines Präsenzdienstes für einen Ferialjob genutzt. HARTL HAUS bietet Jugendlichen hier besonders in den Sommermonaten die Möglichkeit nach dem Abschluss ihrer HTL-Matura die Zeit bis zum Start des Präsenzdienstes in einem Ferialjob zu verwenden. Drei Jugendliche nutzen in diesem Turnus die Chance, ihr praktisches Wissen zu vertiefen und diese Überbrückungszeit zu nutzen.

 

Ausbildung zum Tischler, Zimmerer und Fertighausbauer

HARTL HAUS bildet seit vielen Jahren Lehrlinge aus und ist damit ein wichtiger Faktor im Ausbildungsangebot der Region.

 

Bei der Lehrlingsausbildung legt HARTL HAUS großen Wert auf hohes Niveau und bildet qualifizierte Fachkräfte am aktuellen Stand der Technik aus. Weiterbildung, Lehre mit Matura, Höherqualifizierung und Karriere mit Lehre sind bei HARTL HAUS keine Schlagworte, sondern gelebte Praxis.

Aktuell werden 19 Lehrlinge zu Tischler, Tischlereitechniker und Fertighausbauer/Zimmerer ausgebildet.

 

www.hartlhaus.at

 

FOTOS