Aufstieg in die Gebietsliga

© USV St. Bernhard-Frauenhofen
| Aus den Gemeinden

Doppelsieg für den USV St. Bernhard-Frauenhofen

Passend zum 40-jährigen Jubiläum hat der USV St. Bernhard-Frauenhofen den größten Erfolg der Vereinsgeschichte erzielt und den Aufstieg in die Gebietsliga geschafft.

 

Im direkten Duell gegen Rehberg siegte der USV mit 5:1 und fixierte den Meistertitel und somit den Aufstieg in die Gebietsliga.

 

Und nicht nur die Kampfmannschaft hat Grund zur Freude, auch die Reserve des USV St. Bernhard-Frauenhofen fuhr den Meistertitel ein.

 

40 Jahre USV St. Bernhard-Frauenhofen

1982 wurde der „Union Sportverein St. Bernhard-Frauenhofen“ von fußballbegeisterten Jugendlichen und Gemeindevertretern gegründet.

 

Heuer feiert der Fußballverein sein 40-jähriges Bestehen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der erfolgreiche Verein zu einer Institution mit mehr als 135 Aktiven und 350 unterstützenden Mitgliedern etabliert.

 

Der USV St. Bernhard-Frauenhofen betreut folgende Mannschaften: U6, U7, U8, U9, U10, U11, U12, U13, U16 und im Erwachsenenfußball eine U23 und eine Kampfmannschaft. Daraus ergeben sich rund 100 Trainingseinheiten zu je 1,5 Stunden pro Mannschaft, also gesamt rund 1.500 Stunden pro Jahr ohne Meisterschaftsspiele und Turniere. Diese Mannschaften werden derzeit von 16 ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern betreut. Drei Trainer absolvierten das Kindertrainer Diplom in der Sportschule Lindabrunn und auch einige Trainerfortbildungskurse.

 

Nachwuchsarbeit und Kameradschaft werden groß geschrieben

Der Sportverein ist bemüht, seine sportlichen und seine gesellschaftlichen Aufgaben in der Gemeinde St. Bernhard-Frauenhofen bestmöglich zu erfüllen. Besonders die Nachwuchsarbeit und die Kameradschaft sind zwei essenzielle Punkte in der Vereinsphilosophie. Bereits im Vorschulalter von vier Jahren sind die Kleinsten im Nachwuchsbereich herzlich willkommen.

 

Gerade die Mischung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen macht den Verein zu etwas ganz Besonderem.

 

www.usvstbernhard.at

 

FOTOS

Botschafter

Unsere Botschafter für's Waldviertel

Gerlinde Martin

Ich schätze das Waldviertel, weil...

ich mich hier geborgen fühle und weil ich die Nähe zur Natur brauche.

Gerlinde Martin

MG Albrechtsberg

close

Kommentare

    Bewertung: Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern